Alles, was Sie über das Investieren in Bitcoin wissen müssen

Share on facebook
Share on telegram
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Bitcoin mag eine der meistgehandelten Kryptowährungen der aktuellen Zeit sein, aber es scheint immer noch wie ein Rätsel für viele Investoren. Hier ist also alles, was Sie über Bitcoin-Investitionen wissen müssen.
Alles, was Sie über das Investieren in Bitcoin wissen müssen

Inhaltsverzeichnis

Eine Einführung in Bitcoin

Bitcoin mag wie die Währung von nebenan erscheinen, mit der man Waren und Dienstleistungen genauso bezahlen kann wie mit Dollar, Yen oder Euro. Aber abgesehen von dieser primären Funktion, ist er so viel mehr als die traditionellen Währungen. 

Die folgenden Kerneigenschaften unterscheiden den Bitcoin von traditionellen Währungen: 

Der Wert, den bitcoin auf dem Markt halten wird, hängt vollständig davon ab, wie gut und wahrheitsgemäß Investoren ihn einladen, wie gut er mit den Finanzmärkten verbunden ist und wie seine Performance im Vergleich zu anderen Kryptowährungen ist. 

 

In Bitcoin zu investieren scheint schwierig zu sein, und das ist der Grund, warum wir bei Bitcoin Era den gesamten Prozess in vier verschiedene Schritte unterteilt haben. Lassen Sie uns einen Blick auf die Schritte werfen. 

Schritte zum Investieren in Bitcoin

🥇 Bitcoin Era Trading System ™ ️ 2021 - Die ursprüngliche Plattform seit 2008

Eine Bitcoin-Brieftasche bekommen

Der erste und wichtigste Schritt beim Bitcoin-Investieren ist die Anschaffung einer Bitcoin-Wallet. Sie können sich entweder für eine Hardware- oder eine Software-Wallet entscheiden. 

Software-Geldbörsen sind mobile Anwendungen, die mit Ihren Bankkonten verbunden sind. Diese Wallets sind sehr flexibel und ermöglichen jeden Zugriff auf Ihr Bargeld. Der Nachteil, der mit Software-Wallets verbunden ist, ist, dass sie Ihr Bargeld in die Hände einer diebischen Kraft legen, die mit Ihrem Bitcoin-Handel überhaupt nichts zu tun hat. Software-Wallets sind für den massiven Bitcoin-Handel nicht praktikabel. Wenn Sie im großen Stil handeln, würden Sie Ihr Geld sicherer aufbewahren wollen. 

Hardware-Geldbörsen sind zwar konventioneller, aber im Vergleich zu Software-Geldbörsen eine sicherere Option. Diese Wallets funktionieren über einen privaten Passkey, der in einem physischen Hardware-Gerät gespeichert ist. Dies verhindert, dass Hacker den Passkey des Händlers über eine interne Verbindung nutzen können. 

Verbinden mit einem Bankkonto

Um Bitcoins zu handeln und zu kaufen, müssen Sie Ihr Wallet mit Ihrem Bankkonto, Ihrer Debit- oder Kreditkarte verbinden. Alle diese Zahlungsmethoden erleichtern den Austausch und Handel von Bitcoin. Aber alle diese Methoden unterscheiden sich in der Art der Gebühren, die sie für den Handel verlangen. Für Anfänger oder frische Bitcoin-Händler ist es empfehlenswert, die Option Bankkonto zu wählen. Bankkonten benötigen mindestens drei bis fünf Tage, um Transaktionen zu verarbeiten. Wenn Sie ein Bankkonto mit Ihrer Wallet verknüpfen, können Sie Bitcoins handeln und Bargeld direkt auf Ihr Konto einzahlen. 

Credit or debit cards allow you to buy bitcoins on a quick basis. But with most exchanges, these cards can only be used to buy bitcoins and not for trade. Traders cannot sell or deposit money through debit cards. 

Beitritt zu einer Bitcoin-Tauschbörse

Bitcoin-Börsen sind Online-Marktplätze, die den Handel und Tausch von Bitcoins erleichtern. Hier können die traditionellen Währungen gegen BTC getauscht werden. Genau wie Shopping-Seiten; Amazon, eBay und mehr haben eine Menge Hersteller und Einzelhändler mit ihnen verbunden, das gleiche gilt für den Bitcoin-Handel. 

Auch wenn zwei oder mehr Austausch-Websites ähnliche Kryptowährungen anbieten können, neigen ihre Dienste und Funktionsmechanismus unterschiedlich zu sein. Die Variation kann in ihrem Ruf liegen, Gebühren, Bearbeitungszeit, Wechselkurse, und mehr. 

4. Bestellung aufgeben

Der letzte Schritt besteht darin, mit dem Platzieren von Trades und dem Kauf von Bitcoins auf dem Tauschmarkt zu beginnen. Da Sie nun bereit sind, in den Markt einzusteigen, müssen Sie bedenken, dass ein Bitcoin zwar mehrere Dollar kosten kann, aber jeder Bitcoin auf acht Dezimalstellen heruntergebrochen werden kann. 

Fazit: Ist es sicher, in Bitcoin zu investieren?

Bitcoin Era ist aufgrund des hohen Volumens und des liquiden Handels eine wirklich beliebte Investition geworden. Aber beim Investieren muss man auch das Risiko im Auge behalten, das mit dieser virtuellen Währung verbunden ist. Bitcoin wird nicht von einer Behörde oder Zentralbank autorisiert oder reguliert. Das bedeutet, dass es möglicherweise keine Rechenschaftspflicht im Zusammenhang mit dem Handel gibt. Gleichzeitig ist die Nachfrage sehr hoch, und es heißt, dass Bitcoin in Zukunft so populär werden könnte, dass die Regierung sie als Reserven hält. 

 

Bitcoin, als Währung, wird zu einer Mainstream-Investitionsoption für viele Investoren.  

 

David G. Hasselbaink

David G. Hasselbaink

Berliner Blockchain- und Krypto-Autorin

IHR LEBEN HEUTE!

Beginnen Sie den Handel mit Bitcoin wie ein Pro durch Registrierung bei BITCOIN ERA Heute!

    Garantierte Reaktion innerhalb von
    24 Stunden von einem engagierten Kundenbetreuer

    Neueste Beiträge

    Melden Sie sich für den bitcoin era Newsletter an

    de_DEGerman

    If you have any issues with any of our feature, tool or need to learn about our fundamentals, then drop your queries, inquires and suggestions through the form below.